Kirchen Veitshöchheim

Die katholischen Gemeinden in Veitshöchheim stellen sich vor

Zentren des Glaubenslebens sind die Kirchen Veitshöchheims. Im Ortszentrum ("Altort") befindet sich die barocke Pfarrkirche St. Vitus, deren Patron auch dem Ort seinen Namen gegeben hat. In der Gartensiedlung hoch über dem Maintal steht die Kuratiekirche, weithin sichtbar mit ihrem charakteristischen, harfenähnlichen Glockenturm. Im Friedhof an der B 27 kann man die St.-Martinskapelle besuchen, im Ortsteil Gadheim die Markuskapelle.

Weitere Gottesdiensträume: die Kapelle im Rokokoschloss sowie die Hauskapelle im Altenheim St. Hedwig.

Die katholischen Gemeinden unterhalten drei Kindergärten. Zusammen mit anderen Trägern wird die Sozialstation St. Stephanus betrieben.
Es gibt zwei Friedhöfe: den älteren an der Martinskapelle (B 27) und den Waldfriedhof am Rand der Gartensiedlung.

Höhepunkte des Glaubenslebens sind Jahr für Jahr neben der Feier der Hoch- und Herrenfeste die Fronleichnamsprozessionen, die Bilhildis-Prozession durch den Hofgarten, die Markusprozession nach Gadheim (Flurprozession) sowie der Kirchgang der Vereine.

Gottesdienstbeauftragte

Seit 1996 aktiv an Ambo und Altar

Seit 1996 arbeitet in Veitshöchheim ein Team von ehrenamtlichen "Wortgottesdienstleiter(inne)n" - die aktuelle und offizielle Bezeichung lautet "Gottesdienstbeauftragte". Den ersten acht Frauen und Männern, die diesen Kurs absolvierten, folgte bald ein weiterer Kurs. Zugleich nahmen einige aus dem Team das Angebot eines Homiletik-(Predigt-)Kurses wahr.

Hauptaufgabe des Teams ist die Vorbereitung und Gestaltung der Gottesdienste im Caritas-Altenheim St. Hedwig. Es unterstützte dort lange Jahre + Pfr. i.R. Werner Siegler . Wenn keine Eucharistie mit ihm gefeiert werden konnte, fand eine Wort-Gottes-Feier mit Kommunionspendung statt.

Jemand aus dem Team ist immer am Sonntag im Einsatz - einem festen Dienstplan entsprechend und meistens auch als Helfer/in zugegen, wenn ein Priester am Sonntag zelebriert. Daneben gehören auch Andachten und andere Feiern im Rahmen der Beauftragung zu den Aufgaben.

Derzeit sind im Team aktiv:

Barbara Leberfinger, Mechthild Wegner, Johannes Ebert, Richard Hofer, Anton Müller, Joachim Pfister, Bruno Winter. Nicht mehr aktiv tätig sind Otmar Hettiger und Heinz Schubert.

Den ersten Kurs ebenfalls mit absolviert haben: Sr. Hedwig Meyer (ehem. Priorin im Kloster auf der Vogelsburg), Andrea Huber, Marcel Rüth. Angelika Vey-Rossellit, Leiterin des Kindergartens St. Bilhildis, hat die Ausbildung ebenfalls gemacht.

 

­