Kirchen Veitshöchheim
Am Samstag, 3. März 2018 haben 27 Jungen und Mädchen aus Veitshöchheim das Sakrament der Firmung empfangen. Sie haben sich seit Juli 2017 darauf vorbereitet.

Umfangreiches und buntes Programm – Zusammen mit dem Sachausschuss Ehe und Familie hat das Pfarrbüro wieder ein interessantes Programm für Familien zusammengestellt

Mittagsgebet im Dom – Weihbischof Ulrich Boom wird heute (16.2.2018) beim Mittagsgebet im Würzburger Dom den Namen des neuen Bischofs von Würzburg bekanntgeben.

Allgemeine Briefwahl voll im Gang – In den beiden Veitshöchheimer Gemeinden ist die Wahl zum Pfarrgemeinderat 2018-2022 voll im Gange. Sämtliche Unterlagen sind verteilt, der Rücklauf hat auch begonnen. Bitte beachten Sie die Abgabemöglichkeiten: Eine Rücksendung per Post (wie bei politischen Wahlen) ist nicht möglich. Nutzen Sie die vorgesehenen Wege.

Pfarreien bieten wieder Meditationen an –

Begegnungstag für alle Veitshöchheimer – Ein Angebot der Pfarrgemeinderäte und der katholischen Gemeinden.

Termine Oktober bis Dezember –

Wegen Umbau der evang. Christuskirche – Ab 1. Oktober ändern sich die Gottesdienst-Zeiten in den katholischen Kirchen Veitshöchheims. Grund ist, dass die evangelische Christuskirche in nächster Zeit saniert wird und die Gottesdienste dann in der Kuratiekirche stattfinden werden. Daher werden die Zeiten enstrpechend angepasst. Alle Beteiligten sehen in diesem Schritt ein starkes Zeichen für gelebte Ökumene.

Im Einklang mit der Schöpfung zu leben, sie zu schützen und die globale Verantwortung wahrzunehmen, trägt zu einem gelingenden Leben bei. So erfahren wir beispielhaft von Papst Franziskus: „Eine einfache Lebensweise tut uns gut und macht es uns möglich, besser mit denen zu teilen, die bedürftig sind“. Wir laden Sie darum in der Fastenzeit wieder recht herzlich zum „Fastenessen 2017“ ein.

Ein großes Dankeschön für 60 Jahre Orgeldienst – Am Tag seines 80. Geburtstags gab es für Herrn Alois Scheller einige schöne Überraschungen. Während des Sonntagsgottesdienstes sangen viele kleine und große Gottesdienstbesucher ein Glückwunschlied für ihn. Pfarrer Borawski dankte für über 60 Jahre Dienst an der Orgel. Alle staunten, als Herr Scheller berichtete, dass er bereits bei der Einweihung der Kuratiekirche im Jahr 1966 die musikalische Begleitung übernommen hatte und dass ihm seine Tätigkeit immer Freude gemacht hat.

­