Kirchen Veitshöchheim
Wegen Umbau der evang. Christuskirche – Ab 1. Oktober ändern sich die Gottesdienst-Zeiten in den katholischen Kirchen Veitshöchheims. Grund ist, dass die evangelische Christuskirche in nächster Zeit saniert wird und die Gottesdienste dann in der Kuratiekirche stattfinden werden. Daher werden die Zeiten enstrpechend angepasst. Alle Beteiligten sehen in diesem Schritt ein starkes Zeichen für gelebte Ökumene.

Die neuen Zeiten

In nächster Zeit (ab 1.10.2017) gelten also folgende Gottesdienstzeiten:

  • 09:00 Uhr Messfeier - Kuratiekirche Hlst. Dreifaltigkeit (Gartensiedlung)
  • 10:00 Uhr Wort-Gottes-Feier - Hauskapelle St. Hedwig
  • 10:15 Uhr Evang. Gottesdienst - Kuratiekirche Hlst. Dreifaltigkeit (Gartensiedlung)
  • 10:30 Uhr Messfeier - Pfarrkirche St. Vitus (Altort)

Ökumenische Nachbarschaftshilfe

Während des Gottesdienstes am Sonntag, dem 10.9., gab Pfarrer Robert Borawski in der sehr gut besuchten Kuratiekirche die Nachricht bekannt. "Um Gottes Willen, so früh aufstehen! - Gott sei Dank, da hab ich noch was vom Sonntag!" Diese Reaktionen nahm Pfarrer Borawski bei seiner Ankündigung in der Kirche humorvoll vorweg. Er betonte aber, dass diese Maßnahmen mit Zustimmung des Pfarrgemeinerats erfolgt seien und verschiedene Optionen böten. Ursprünglich hatte die evangelische Pfarrerin ja nur um ein "Asyl" im Pfarrsaal gebeten. Aber das wollte man von seiten der Verantwortlichen der Kuratie nicht: Zum einen sei die Umgebung nicht gerade sehr passend (das wusste man aus eigener Erfahrung), zum anderen könnten dann keine Veranstaltungen mehr am Wochenende stattfinden. "Der Gottesdienst soll schon in einem entsprechenden Umfeld stattfinden", hieß es. So war es klar, dass man mit Zustimmung des Bistums den Kirchenraum anbot.

Zeitlich suchte man nach einer Lösung, die alle zufriedenstellte. Die jetzt gefundene bezeichnen alle als sehr gut: Durch die neuen Zeiten auf katholischer Seite kann nun auch ein Priester beide Messfeiern zelebrieren, der Abstand reicht für den Weg von einer Kirche zur anderen. Für die evangelischen Christen ergibt sich lediglich eine Verschiebung um 30 Minuten gegenüber der bisherigen Anfangszeit.

Start am Erntedankfest

Zum ersten Mal gilt diese Regelung am Erntedank-Sonntag, dem 1. Oktober. Ab diesem Tag tritt für die katholischen Gemeinden die Ferienordnung außer Kraft. Für die Hochfeste wird es eine angepasste Gottesdienst-Ordnung geben.

­