Kirchen Veitshöchheim

Nachdem aufgrund der Wetterlage zweimal kurzfristig abgesagt werden musste, hatte Petrus ein Einsehen. So konnte am 17. Juli nachmittags wieder ein ökumenischer Gottesdienst im Garten des Seniorenheims St. Hedwig gefeiert werden. Die evangelische Diakonin Claudia Grunwald und der katholische Ortspfarrer Robert Borawski hatten den Gottesdienst gemeinsam vorbereitet. Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses feierten an ihren Fenstern und auf den Balkonen mit. Einige fanden auch Platz im Garten.

In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen müssen Besuche gut organisiert sein. Auf dem Weg zu einem Wiedersehen gehen den Menschen vielfältige Gedanken durch den Kopf. Darum rückten die beiden Geistlichen dieses Mal eine biblische Besuchs-Geschichte in den Mittelpunkt: Der Besuch der schwangeren Maria bei ihrer Cousine Elisabeth. Pfarrer Borawski griff in seiner Predigt den mitunter schweren Weg Marias und die freudenvolle Begegnung der beiden Frauen auf. Das dieser Bibelstelle entnommene „Magnificat“ wurde zum Abschluss gemeinsam gebetet und gesungen. In der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen und mit dem Zuspruch von Gottes Segen verabschiedeten sich Diakonin Grunwald und Pfarrer Borawski.

Bericht und Fotos: Jens Grunwald

­